Freitag, 18. Januar 2013

sachsen, dein justizverständnis.

ich will gar nicht groß drumrumreden: sachsen hat ein naziproblem und das schon seit immer, anscheinend (überraschung?) auch in der rechtssprechung. gestern im ZEITblog:

Zwei Gerichtsverfahren fanden am gestrigen Mittwoch in Dresden statt. Eines am Amtsgericht, ein weiteres am Landgericht. Während am Amtsgericht Dresden ein 36-jähriger Antifaschist aufgrund der Proteste gegen einen der größten Neonazi-Aufmärsche im Jahr 2011 in Dresden zu einem Jahr und zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt wurde, bestätigte das Landgericht Dresden eine Verurteilung von fünf Rädelsführern der verbotenen Neonazi-Gruppierung Sturm 34 wegen schwerer Körperverletzung, Sachbeschädigung und Bildung einer kriminellen Vereinigung zu Bewährungs- und Geldstrafen. 

den ganzen artikel könnt ihr hier lesen. heute 18 uhr postplatz solidemo. für die, die zeit haben. 
Kommentar veröffentlichen